Fumari auf Lastovo

Šime Unić
Fumari auf Lastovo

Die Insel Lastovo hat jedem Besucher viel zu bieten. In erster Linie bezieht es sich auf praktisch unberührte Natur, da die Lage von Lastovo ideal ist, wenn Sie Ruhe und entspannten Genuss von allem suchen, was die Adria traditionell bietet: kristallklares Meer, eine Handvoll Sonne und magische Buchten, großartiges Essen und guten Wein. Tatsächlich wurde der gesamte Lastovo-Archipel zum Naturpark erklärt, der Bände über die Schönheit spricht, die Sie hier erleben werden.

Deshalb sind Immobilien auf Lastovo und den nahen gelegenen Inseln eine gute Wahl für alle, die ihre Oase des Friedens auf See suchen.
Auf der Hauptinsel des Archipels entwickelte sich jedoch ein interessantes architektonisches Detail, das als Lastovo Fumar bekannt ist, und die Geschichte hinter diesem Phänomen zeugt vom Einfallsreichtum und der Kreativität der Inselbewohner, aber auch von ihrem hervorragenden Sinn für Humor.

Fumar ist eigentlich ein anderer Name für einen Schornstein, und im Laufe der Jahrhunderte haben die Bewohner dieser wunderschönen Insel (hauptsächlich die Stadt Lastovo) begonnen, sich darum zu streiten, wer einen schöneren und luxuriöseren bauen wird. Es ist nicht ganz klar, wann diese Tradition konzipiert wurde oder wo sie ihren Ursprung hat, da sie vom 18. bis 15. Jahrhundert aus verschiedenen Quellen stammt, aber es ist sicher, dass Lastovo-Fumarolen schon sehr lange vorhanden sind. Und sie sind immer noch da. 

Die Menschen in Lastovo halten auch heute noch an dieser Tradition fest, daher ist der Fumar ein äußerst wichtiges Detail, das beim Bau eines Hauses beachtet werden muss. Nach so vielen Jahren ist es zu einer echten Herausforderung geworden, etwas Einzigartiges zu entwerfen.

Die Dekorationen variieren stark und es gibt keine anderen Regeln als die, dass der Fumar so weit wie möglich hervorstechen muss, was bedeutet, dass Sie bei einigen sogar auf Tierhörner stoßen können. Tatsächlich haben Hörner sogar die spezifische Aufgabe, Zauber und Pech zu vertreiben, aber meistens sind sie tatsächlich eine subtile Botschaft an fleißige Nachbarn darüber, was der Hausbesitzer von ihnen hält.

Natürlich dauerten die Antworten normalerweise nicht lange, so dass ganz Lastovo sehr schnell mit verschiedenen interessanten Kaminen bedeckt wurde, die zu einem Symbol der Stadt und der Insel wurden. Es war einfach wichtig, sich auszudrücken und Ihr Haus hervorzuheben, und wenn das die Nachbarn eifersüchtig machen würde, umso besser.

Neben den Hörnern gibt es jedoch noch viele andere interessante Dekorationen - Springbrunnen, minarettartige Türme, verschiedene Muster ... Ein Spaziergang durch die Stadt führt Sie zu vielen äußerst kreativen Beispielen für Lastovo-Fumarolen. Halten Sie daher bei der Erkundung der Insel und insbesondere der Stadt Lastovo einige Male an und suchen Sie nach einem Schornstein. Sie werden jedes Mal etwas Neues entdecken, da keine zwei Kopien gleich sind.

fumari auf lastovo

Aber Fumarolen sind nicht das Einzige, was die Lastovo-Kultur zu bieten hat. Es gibt auch einen sehr interessanten Brauch des Karnevals auf Lastovo, der auf dem maurischen Angriff auf Korcula und andere Inseln aus dem 15. Jahrhundert basiert. Die Tradition, Karneval zu feiern, reicht jedoch noch weiter zurück, zumindest bis zum Beginn des 14. Jahrhunderts, als das Karnevalsfest auf der Insel erstmals erwähnt wurde.

Lastovo ist also viel mehr als Sonne, Meer und wunderschöne Strände. Dies ist eine Insel mit einer langen Geschichte und einem reichen Erbe, die einige einzigartige Elemente verbirgt, entlang derer ein Spaziergang durch die gepflasterten Straßen noch beeindruckender wird. Wenn Sie also nach einem Ort für Ihre Sommerferien suchen, an dem Sie eine Pause vom Trubel der Stadt einlegen und Ihre Batterien inmitten unberührter Natur aufladen können, gibt es keine bessere Wahl als Lastovo. Genuss im wahrsten Sinne des Wortes wird hier geboten.

Neueste Artikel